2017-04-17

Giftpflanzen

Liste giftiger Pflanzen

Die hier aufgeführten Pflanzen sind alle giftig für Katzen, über die gängigsten finden Sie weitere Informationen.

A

Adonisröschen
• Agave
• Akelei
Aloe Vera
Alpenveilchen
• Amaryllis
• Avocado
• Azaleen

B

• Begonie (Schiefblatt)
• Belladonnalilie
• Berberitze
• Besenginster
• Birkenfeige (Ficus benjamini)
• Bittermandel
• Buchsbaum
• Buntwurz
• Buschwindröschen

C

• Calla
• Chilipflanze
• Christusdorn
• Chrysanthemen
• Clematis

D

• Dattelpalme
• Dieffenbachie
• Drachenbaum

E

• Edelweiß
Efeu
• Efeutute
Eibe
• Einblatt
• Eisenhut
• Engelstrompete

F

• Farne
• Faulbaum
• Feldstiefmütterchen
• Fensterblatt
• Fingerhut
• Flamingoblume
• Flammendes Kätchen
• Flieder
• Frauenschuh

G

• Geißblatt
Geranien
Ginster
• Glockenbilsenkraut
• Goldlack
• Goldregen
Gummibaum

H

• Hahnenfuß
• Hartriegel
• Heckenkirsche (rot)
• Herbstzeitlose
• Hortensien
• Hundepetersilie
• Hyazinthen

J

• Jasmin

K

• Kaiserkrone
• Kaladie
• Kartoffelpflanze
• Kirschlorbeer
• Knoblauch
• Korallenbeere
Kreuzkraut
• Krokus
Kroton (Wunderstrauch)

L

• Lebensbaum (Thuja)
• Lein
• Liguster
• Lilien und Liliengewächse
• Lorbeeren
• Lupinen

M

• Magnolie
• Mahonie
• Maiglöckchen
• Märzbecher
Mistel
• Mohn und Schlafmohn

N

• Nachtschatten und Nachtschattengewächse (zum Beispiel Tomaten-, Kartoffel- oder Auberginenpflanzen)
• Narzissen (Osterglocken)
• Nelken
• Nießwurz

O

• Oleander
• Orchideen

P

• Palmfarn
• Papierblume (Zimmercalla)
• Pfaffenhütchen
• Philodendron
• Primel
• Purpurtute

R

• Rainfarn
• Riemenblatt
• Rhododendron
• Rittersporn
• Ritterstern
• Rizinus (Wunderbaum)
• Robinie
• Ruhmeskrone

S

• Sadebaum
• Schachtelhalm
• Schierling
• Schlüsselblume
• Schneeball
• Schneeglöckchen
• Seidelbast
• Stechapfel
Stechpalme (Ilex)
• Spindelbaum
• Strahlenaralie (Schefflera)
• Sumpfdotterblume

T

• Tabakpflanzen
• Tollkirsche
• Tollkraut
• Trollblume (Butterblume)
Tulpe

U

• Usambaraveilchen

V

• Vanilleblume

W

• Waldmeister
• Wandelröschen
• Weihnachtsstern (Christstern, Adventsstern, Poinsettie)
• Weihnachtskaktus
• Wicken
• Wolfsmilch und Wolfsmilchgewächse
• Wüstenrose

Y

Yucca-Palme

Z

• Zaunrübe
• Zimmeraralie
Zwiebeln und Zwiebelgewächse
• Zypresse

Es gibt Katzen, die Zimmerpflanzen nicht beachten, andere knabbern an allem, was sie finden. Bieten Sie daher immer Katzengras an, damit Ihre Pflanzen verschont bleiben und sich Ihre Miezen auf keinen Fall vergiften!

Achten Sie auf Symptome wie Durchfall, Erbrechen, Zittern, Unruhe, Lähmungen, stark verengte oder erweiterte Pupillen oder starkes Speicheln und suchen Sie bei Verdacht auf eine Vergiftung bitte umgehend Ihren Tierarzt auf.

Quelle: www.einfachtierisch.de

Einen tollen Ratgeber über geeignete Pflanzen für Katzen finden Sie hier: Katzenpflanzen

Admin - 12:24:10 @ Katzen und Umwelt | Kommentar hinzufügen